Seepferdchen

Die erste Hürde ist geschafft, und das nach nur drei Tagen! Bea schwimmt. Sie geht selbständig über das Podest bis zum Becken, springt rein und apportiert die Gummiente oder andere Wasser-Apportel.

Das muss man natürlich für die Nachwelt festhalten:

Bea sieht noch was drin liegen und will gleich wieder ins Wasser.

Nach dem offiziellen Schwimm-Unterricht darf auch die ganze Familie in den Pool.

Später abends ist Bea noch mal Baden gegangen, einfach so und ganz alleine. Jedenfalls kam sie ganz nass aus dem Garten.

Das wird noch mal eine richtige Wasserratte, plantschen tut sie ja auch gerne. Mal sehen was sie demnächst am Teich macht.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.