Stöberjagd

Heute war der dritte offizielle Jagdtag für Bea, zum zweiten mal als Durchgeher-Hund. Da die Junghund-Warnweste an ihr schon sehr verwachsen wirkt, hat sie eine neue Weste bekommen.

Zuhause alles fertig angezogen, heute müssen wir nicht weit fahren, sondern sind auf der traditionellen Jagd, wo viele Hopfenhof-Wachtelhunde im Einsatz sind – auch alle von uns.

gleich geht es los!

Das Wetter hatte alles für uns bereit, von Sonnenschein bis zu kurzen Schneeschauern. Bea hat sehr selbständig gearbeitet, das nächste mal kann man sie problemlos vom Stand schicken. Am Ende habe ich sie wiedergefunden, als sie bei einem Schützen das erlegte Wildschwein bewacht und gegen andere Hunde verteidigt hat. Sicher ist sie unterwegs weiteren Sauen begegnet, denn es lagen dann 45 Stück auf der Strecke.

Danach war sie endlich mal ausgelastet und müde.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.